Am 17. Oktober 2020 habe ich eine Online-Petition auf openPetition lanciert. Danke für Ihre Unterstützung!

PATRICK SIEGENTHALER

Ich verbrachte meine Jugend in Kreuzlingen und Herdern, wo ich die Primarschule und später die Sekundarschule in Hüttwilen absolvierte. Noch während meiner kaufmännischen Ausbildung mit Berufsmaturität bei sia Abrasives in Frauenfeld interessierte ich mich für Informatik und programmierte die erste Webseite der sia. Als logische Folge wechselte ich als 19-Jähriger ganz in die IT-Branche zu Unic, einer grossen Internet-Agentur in Bern. Als Teamleiter konnte ich dort früh Führungsverantwortung übernehmen. Damals studierte ich berufsbegleitend Wirtschaftsinformatik in Zürich. Nach sieben  Jahren führte mich der nächste Karriereschritt zur SBB, wo ich grosse IT-Programme verantwortete.

 

Zurück nach Herdern

Nach der Familiengründung 2009 entschieden wir uns als junge Familie zurück in den Thurgau zu ziehen. Beim Hausbau setzten wir den Fokus auf energetische Themen, denn diese beschäftigen mich nicht erst seit «der grünen Welle» der Wahlen Herbst 2019. Das «smarte» Holzhaus bauten wir im Minergie-Standard und bestückten es mit einer PV-Anlage und Batteriespeicher. Überschüssiger Strom fliesst ins Elektroauto. Beruflich entschied ich mich, nach einem kurzen Abstecher als Leiter Organisation & IT bei Stadtwerk Winterthur, für das Start-Up Qumram im Fintech-Umfeld. Dort verweilte ich, bis das Unternehmen an den US-Konzern Dynatrace verkauft wurde. Seit April 2018 bin ich nun in der Geschäftsleitung der CM Informatik und verantworte dort das Marketing und den Verkauf von Software-Lösungen für Gemeinden, Städte und Kantone mit einem starken Fokus auf dem Bildungsbereich.

 

IT, Bildung und Familienpolitik

Mit meiner grossen IT-Erfahrung unterstütze ich unsere Kunden in der digitalen Transformation und bin überzeugt diesbezüglich auch für frische Perspektiven auf kantonaler Ebene zu sorgen. In meinem Fokus liegen ebenso Bildungsthemen. Nach vier Jahren Schulpflege präsidierte ich von 2016 bis 2020 die Primarschule Herdern-Dettighofen. Ich hatte dabei herausfordernde Dossiers zu betreuen, wobei mich vor allem die Standortfrage der Schule intensiv beschäftigte. Ich setzte mich beharrlich für bestmögliche schulische Rahmenbedingungen und damit für den Bildungserfolg der Schüler ein. Als Familienvater will ich den unterschiedlichen Familienformen Rechnung tragen und gute politische Bedingungen für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ermöglichen.

 

Bezirkspräsident CVP Frauenfeld und Ortspräsident CVP Seebachtal

Ich bin Mitglied der CVP, weil ich überzeugt bin, dass die Partei mit ihren tragfähigen Lösungen das Erfolgsmodell Schweiz stärkt und nicht wie die beiden Pole für Blockaden sorgt. Seit Oktober 2019 bin im Amt des Ortspräsidenten der CVP Seebachtal und seit Juni 2020 Bezirkspräsident der CVP Bezirk Frauenfeld. Ich weiss, dass es meistens genau zu fokussieren gilt, manchmal aber auch der Blick übers Ganze hilft und oftmals unkonventionelle Betrachtungsweise nötig sind. So packe ich Aufgaben an und so möchte ich die Anliegen aus dem Seebachtal und darüber hinaus im Grossen Rat vertreten.